Ob du einen Adapter brauchst hängt ganz von der Insel ab, wo du dich befindest. Auf den Philippinen gibt es insgesamt drei verschiedene Arten von Steckdosen. Alle haben, wie in Deutschland, ca. 230 -240 Volt. Erwähnen sollten wir, dass alles auf 60 Hz läuft und nicht wie in Europa auf 50 Hz. Dies führt dazu, dass einige aus D/A/CH mitgebrachte Elektrogeräte nicht richtig funktionieren. Dies betrifft aber eher Expats als Touristen – das Laden von Handys funktionierte bis jetzt immer einwandfrei.

Steckdosen-Philippinen-Urlaub

Es kann gut vorkommen, dass du Typ A oder B auf den Philippinen vorfindest. Dies ist vor allem in sehr einfachen Unterkünften oder auch öffentlichen Einrichtungen wie Fähr- oder Flughäfen der Fall. Dann benötigst du unbedingt einen Adapter. Viele neue Hotels nutzen bereits Steckdosen mit einer Kombi aus Typ B und unserem Typ C (Schuko). In diesem Falle bräuchtest du keinen Adapter.

Für alle Fälle empfehlen wir dir aber einen Reiseadapter von Schuko auf Typ A mitzunehmen. Wir nutzen zum Beispiel seit Jahren einen Adapter von Evershop, der sogar 4 USB Ports bietet und sind sehr zufrieden damit. Zu kaufen gibt’s denn zum Beispiel bei amazon.